Die Altstadt von La Habana

Donnerstag,  14. Februar 2013
Nach ordentlichem Frühstück gibt es eine Besprechung mit der Vertreterin des örtlichen Reiseveranstalters. Gegen 10 Uhr laufen wir los, zuerst zum Plaza de Armas, dann die Touristen Meile Obispo nach Westen bis zur Bar El Floridita,  Hemingwas Lieblings Kneipe. Die ist aber noch geschlossen. Geöffnet von 12am bis 12pm steht bei den meisten dran. Vom kleinen Plaza neben der Bar beobachten wir den Straßenverkehr.  Hunderte Oldtimer meist amerikanischer Herkunft aus den 50ger Jahren sind dort noch als Touristentaxis für~ 25 CUC die Stunde unterwegs. Schade,  dass nur sehr wenige restauriert sind und die anderen gerade auseinander fallen. Vom Capitol bis zum Malecon am Meer geht’s weiter. Der Zustand der ehemals prachtvollen Häuser wechselt von etwas renoviert bis völlig verfallen. In beiden wird aber weiterhin gelebt. Plaza Cathedral und ein kleines Automuseum mit einigen Fahrzeugen aus den 20. und 30. Jahren im Originalzustand sind die nächsten Stationen bevor wir in einem Straßencafe einkehren. Auf der Suche nach einem offenen WLAN werden wir nicht fündig. Internet ist hier noch was ganz seltenes. Internetcafes gibt’s auch keine. Also kann ich wieder keinen Blogeintrag veröffentlichen. Morgen im ländlichen Viñales wohl eher auch nicht.

Ein Gedanke zu „Die Altstadt von La Habana

  1. Hallo Marion und Bernhard-
    lesen Euere Nachrichten mit grossen Interesse. Scheint noch Manches im Argen zu liegen im Wunderland des Sozialismus.
    Zuhause Alles in Ordnung. Der Winter hat uns noch immer fest im Griff. Heute morgen zwanzig (20) Centimeter Neuschnee. Wenn das Fruehstueck mal nicht so perfekt ist, denkt auch mal an die Daheimgebliebenen. Schicken Euch ein paar Bilder an Marions e-mail Adresse.
    Geniest die Waerme, der Urlaub geht viel zu schnell vorbei.

    Lynn und Manne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.